Zur Künstlerin Gesine Hein, Norddeutschland

Gesine Hein, geboren 1965 in Hamburg, entstammt sowohl mütterlich- als auch väterlicherseits Blankeneser Fischer- und Kapitänsfamilien. Aufgewachsen ist sie am Elbstrand, im Treppenviertel und „an Bord“ (auf dem jeweiligen Schiff des Vaters). Gefördert durch ihre pragmatisch-kreative Mutter war sie praktisch von klein auf künstlerisch tätig.

 

Nach dem Abitur und einem Ausflug in ein Biologie-Studium wirkt Hein seit mehr als 35 Jahren hauptberuflich als bildende Künstlerin. Seit 1992 hat sie ein eigenes Atelier nordwestlich von Hamburg.

 

Hein arbeitet mit verschiedenen Materialien, Techniken, Objekten in Räumen, Bereichen, Häusern. Sie malt und entwirft, restauriert und gestaltet um – und entwickelte dabei auch immer wieder neue Wege, Kombinationen, Techniken.

 

Neben den Werken, die im Auftrag entstehen, schafft Hein ihre eigene, freie Kunst. Wie die „Seestücke“.

 

Hein lebt nordwestlich von Hamburg an der Pinnau. Dort liegt auch das Segelschiff der Künstlerin, die ebenfalls  – wer hätte es gedacht? – passionierte Seglerin ist.